Juni 2018: Sonderpreis der „Freunde Junger Musiker“ beim Bundeswettbewerb “Jugend musiziert” 2018

Juni 2018: Sonderpreis der „Freunde Junger Musiker“ beim Bundeswettbewerb “Jugend musiziert” 2018

Für acht Tage hatte die Sonne gleich die gesamte Hansestadt Lübeck in strahlendes Bühnenlicht getaucht, als vom 17. bis 23. Mai der 55. Bundeswettbewerb “Jugend musiziert” mit 2.600 Teilnehmerinnen und Teilnehmern stattgefunden hatte. Im Lauf der Wettbewerbstage hatten an 30 Orten im gesamten Stadtgebiet 1.700 Wertungsspiele stattgefunden, umgerechnet beinahe 600 Stunden Musik. Durch den Besuch von Bundesjugendministerin Dr. Franziska Giffey beim 2. Preisträgerkonzert entwickelte der Bundeswettbewerb 2018 weitere Strahlkraft.

Seit nunmehr vier Jahren überreichen die „Freunde Junger Musiker München “ im Rahmen des Bundeswettbewerbs “Jugend musiziert” einen mit 2.500 Euro dotierten Sonderpreis, der auch mit einem Konzertengagement in einem der Häuser unserer Mitglieder verbunden ist.
Da die Kategorien bei “Jugend musiziert” jährlich wechseln, ist auch der Sonderpreis der FJM jährlich für unterschiedliche Kategorien ausgelobt. In diesem Jahr für „Duo: Klavier und ein Streichinstrument“, Altersgruppe V, also bei den 17- und 18-Jährigen.

Die Bundesjury sprach den Preis dem Duo Kai (2002) und *Xixi Gabel (*1999) aus Worms zu.
Die beiden Geschwister verfügen über ein hohes technisch-künstlerisches Können, auch ihr Repertoire ist, angesichts ihres Alters, eindrucksvoll, und da Kai mindestens so gut Klavier wie Violine spielt, treten die beiden in Konzerten in den Besetzungen Violine /Klavier und Violine / Violine auf. Beide werden bei dem Hauskonzert im Jahr 2019 sicherlich eindrucksvoll davon Zeugnis ablegen.

Als Mitglied des Vorstands der FJM konnte Susanne Fließ den beiden Musikern im Rahmen des Festaktes beim Bundeswettbewerb “Jugend musiziert” in Lübeck, am Morgen des 24. Mai den Sonderpreis der „Freunde Junger Musiker“ persönlich überreichen.

Menü schließen